Ballerina Princess

Spiegel

Sie lief los. Bog ein, in eine Gasse.
Am Straßenrand lief ein streunender Hund,
völlig ignoriert, verloren in der Masse.

Gleich an der Haustür traf er ihren Mund…

Kaum hatte sie sein Schlafzimmer verlassen,
begab sie sich zu dem nächsten Haus ihrer Sehnsucht.
Sie tauchte ein in die Menschenmassen,
erblickte den Hund - auf der Suche nach Zuflucht.

Eine Frau rempelte sie grob an, bemerkte sie nicht.
Sie schrie weiterhin in ihr Mobiltelefon, nahm die umstehenden Leute nicht wahr.
Mit gesenktem Haupt trabte der Hund an ihr vorbei, dicht
An ihren Mann, der Kontaktanzeigen umkreiste – seine Herren offenbar.

Ein fremder Mann griff ihr in den Schritt. Sie blickte zu dem Hund zurück.
Ihre Blicke trafen sich nicht. Des Herrchens Blick wich.
Sie war unbekannt, klammheimlich nannte man sie „Matratze“, „billiges Stück“

Begleitet in ein Schlafgemach von einem Mann, der mit seiner Hand sanft über ihre Kurven strich…

Quietschende Reifen, gefolgt von einem ohrenbetäubenden Jaulen.
Blutüberströmt und regungslos lag der Hund da – nun bemerkten ihn die Leute.
Die Herrchen eilten herbei, fingen an ihren ach so geliebten Hund zu kraulen…
Verständnisvolle, mitfühlende Blicke aufgesetzt. Umstellt von der ganzen Meute.

Verloren in der Masse, völlig ignoriert,
ein streunendes Mädchen lief dort am Straßenrand.
In eine Gasse bog sie ein und verschwand.

Des Mörders Gesicht hatte sie im Spiegel erkannt…



Main


+
Startseite
Gästebuch
+
Kontakt
+
+

About


+
Über...
...mein Spiegelbild...
Masken der Welt...
die Erkenntnis...
Erbgutspender mit Anhangsel...
...Noch verwundert?...
+

Trash


+
+
Wenn ich heute sterbe
wirst du es bedauern
mir nie gesagt zu haben,
was du für mich fühlst?
+
+

Credits


mein erster Blog
Design
Designer
Host
Gratis bloggen bei
myblog.de